WDR5

Liederlounge

live mit Murat Kayi Zu Gast: Falk Aufnahme vom 16. November aus der Burg Vischering, Lüdinghausen
Montag 05:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

johann rosenmüllerAlte Musik im Konzert. Johann Rosenmüller Ensemble - Cantate Domino. Präsentation: Jörg Duit Die "Erfindung" der Monodie, des vom Generalbass begleiteten Sologesangs um 1600, lockte zahlreiche Musiker aus Nordeuropa nach Italien, um diesen neuen Stil kennenzulernen. Nachdem bereits Heinrich Schütz nach Italien gereist war, war auch Johann Rosenmüller im Jahre 1645 in Venedig. Er studierte den neuen Stil Cavallis, um dessen Errungenschaften und Eigenheiten in die deutsche Kirchenmusik einzuführen. Rosenmüllers Synthese, die die Schütz"sche protestantische Musikpraxis mit dem italienischen dramatischen Stil verband, machte ihn zum erfolgreichsten deutschen Komponisten der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Und er wurde zum Namensgeber des Johann Rosenmüller Ensembles, welches 1995 von Arno Paduch in Leipzig gegründet wurde. Virtuose Musik des 17. Jahrhunderts brachte das Ensemble bei den 29. Brandenburgischen Sommerkonzerten in der 1220 erbauten dreischiffigen Pfeilerbasilika St. Maria in der Klosteranlage Zinna zur Aufführung.
Montag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1-Lounge in Concert: Sting

stingSting live bei seiner "My Songs Tour 2019" Moderation: Daniella Baumeister Was schenkt sich ein Mann, der alles hat? Im Fall von Superstar Sting ist die Antwort simpel: ein neues Album. Neue Songs hat Sting dafür nicht geschrieben, sondern sein Repertoire durchforstet und seine Songs neu gedacht, arrangiert und eingespielt.
Montag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

On stage

tom harrellPoetischer Virtuose des Hardbop: Tom Harrell (Ausstrahlung in Dolby Digital-5.1-Surround Sound) Stupende Technik, ein tendenziell lyrischer, seidiger Ton und organische fließende Melodik zeichnen das Spiel des US-amerikanischen Trompeters und Flügelhornisten Tom Harrell aus. Sozialisiert in den Orchestern von Stan Kenton und Woody Herman, bekannt geworden in den Bands von Horace Silver und Phil Woods, steht der inzwischen 73-Jährige für ebenso kraftvolle wie poetische Musik im Geiste des Hardbop der 1950er-Jahre. Was Harrell am 28. September 2019 beim Jazzfestival Leibnitz umso eindrucksvoller zelebrieren konnte, als ihm mit Tenorsaxofonist Mark Turner, Gitarrist Charles Altura, Bassist Ugonna Okegwo und Drummer Johnathan Blake exquisite Kollegen zur Seite standen, um ein ausschließlich aus Harrell-Kompositionen bestehendes Programm zu realisieren. Gestaltung: Marlene Schnedl
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

In Concert

melanie de biasioElbjazz Festival Elbphilharmonie Hamburg Aufzeichnung vom 31.05.2019 Melanie De Biasio und Band: Melanie De Biasio, Gesang, Flöte Matthieu Van, Klavier, Synthesizer Axel Gilain, Bass, Gitarre Aarich Jespers, Schlagzeug, Perkussion Moderation: Matthias Wegner
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Euro-Radio-Konzert

manfred honeckKonzert aus Kopenhagen Dänisches Nationales Sinfonieorchester Manfred Honeck, Dirigent James MacMillan Larghetto for Orchestra Peter Tschaikowsky Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23 Antonín Dvorák Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 Aufnahme vom 27. September 2019 aus dem DR Concert House in Kopenhagen (Übernahme hr2 Kultur)
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Isang EndersMit Ulrike Froleyks WDR 3 Städtekonzerte NRW Romantischer Tauchgang: Die Bergischen Symphoniker erschaffen mit Mendelssohns Konzert-Ouvertüre und Zemlinskys "Seejungfrauen-Phantasie" eine märchenhafte Unterwasserwelt im Solinger Konzertsaal. "Tiefe Stille herrscht im Wasser, ohne Regung ruht das Meer." Leise und langsam tauchen die Bergischen Symphoniker mit den vertonten Worten Goethes in ihr Konzert ein. Doch der "Meeresstille und glücklichen Fahrt" folgt bald ein romantisches Wechselbad der Gefühle in Schumanns Cello-Konzert: mal spielerisch, mal dramatisch, vor allem aber melancholisch und so anspruchsvoll, dass es zu Schumanns Lebzeiten kein Cellist spielen wollte. Heute gehört es zum Standard-Repertoire. Ganz anders geht es Zemlinskys "Seejungfrauen-Phantasie", deren Noten nach ihrer Uraufführung dezent in der Versenkung verschwanden... Hier tauchte der Komponist tief in die Gefilde seiner unerfüllten Liebe zur jungen Alma Schindler, später Mahler... Felix Mendelssohn Bartholdy: Meeresstille und glückliche Fahrt, op. 27 Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129 Alexander von Zemlinsky: Die Seejungfrau Isang Enders, Violoncello; Bergische Symphoniker, Leitung: Georg Fritzsch Aufnahme aus dem Theater und Konzerthaus Solingen
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

dinosaur jrDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Dinosaur Jr. (1/2) Zwar war die Band um J Mascis kommerziell nie wirklich erfolgreich, dafür ist die Alternative-Band prägend wie kaum eine andere gewesen. Bis heute berufen sich zahlreiche andere Gruppen auf Dinosaur Jr. und ihren Sound. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2014.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Eins

Bremen Eins Live

Zwei Stunden Live-Songs, Mitschnitte von legendären Konzerten und spektakulären Festivals - Um 21.00 Uhr: Nachrichten, Wetter, Verkehr
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

rudolstadtHöhepunkte vom Rudolstadt Festival 2019 Mit Grit Friedrich
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musik-Panorama

lars vogtNeue Deutschlandfunk-Produktionen Johannes Brahms Konzert für Klavier und Orchester d-Moll, op. 15 Vier Balladen für Klavier, op. 10 Lars Vogt, Klavier Royal Northern Sinfonia Aufnahmen vom November/Dezember 2018 im Konzerthaus The Sage Gateshead und vom Januar 2019 im Dlf-Kammermusiksaal Am Mikrofon: Sophie Beha Das erste Klavierkonzert von Johannes Brahms ganz ohne Dirigenten aufzunehmen, ist eine Herausforderung, für die es eine große Eigenständigkeit des Orchesters, aber vor allem auch viel gegenseitiges Vertrauen braucht. Pianist Lars Vogt meistert diese Aufgabe gemeinsam mit der Royal Northern Sinfonia aus dem nordenglischen Gateshead bravourös. Aber auch solistisch, in den ,Vier Balladen", op. 10, zeigt Vogt die Vielschichtigkeit, Zerrissenheit und tiefe emotionale Kraft der Musik von Johannes Brahms. Mit reflektiertem Spiel lotet er musikalische Abgründe ebenso überzeugend aus wie lichte, friedvolle Passagen. Musizieren auf Vertrauensbasis
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren